Selbstwirksamkeit im Alltag: Das Pferd als Spiegel deiner selbst...

Viele werden das Wort Selbstwirksamkeit mit den Begriffen „Selbstvertrauen“, „Selbstkompetenz“, „Selbstbewusstsein“, „Selbstwertgefühl“ und und und bezeichnen.



Selbstwirksamkeit beinhaltet all diese Begriffe. Es ist der Glaube an sich selbst, an seine Fähigkeiten, Fertigkeiten und man hat Strategien entwickelt und erlernt, um Situationen gut zu meistern.


Im Fachlichen wird mit Selbstwirksamkeit die innere Einstellung beschrieben, die einem befähigt aus eigener Kraft heraus, schwierige oder herausfordernde Situationen kompetent zu meistern.


Es heißt nicht umsonst „die Macht der Gedanken“, denn unsere Gedanken und der Ausdruck unserer Gefühle beeinflussen unser Handeln und umgekehrt. Ein ineinandergreifender Kreislauf von Fühlen, Denken und Handeln und die Selbstwirksamkeit beeinflusst genau diese drei Komponenten. Selbstwirksamkeit bewirkt, welche Entscheidungen getroffen werden, welche Ziele man sich setzt und ob überhaupt etwas getan wird oder ob man es von Anfang an lässt. Mit dem Einsatz des Pferdes bei verschiedensten Übungen mit der Thematik Selbstwirksamkeit können mit Hilfe von Materialien Ziele und Grenzen überprüft, Hürden aufgezeigt werden und ein „neuer“, oft zuvor unbekannter Weg gesehen werden. Das Pferd dient hierbei als sensibler, feinfühliger Partner, welches die aktuelle emotionale Grundstimmung des Menschen aufzeigt. Dies wird über die Wahl von Nähe und Distanz und körpersprachlicher Signale sichtbar. Jede Übung mit den Pferden ist eine einzigartige Erfahrung, spricht eine große Bandbreite an Gefühlen an und wirkt bekräftigend. Mit neuen Erkenntnissen über sich selbst und die eigene Wirksamkeit bekommt man damit einen klaren Blick auf verschiedenste Bereiche in seinem Leben.


Für ein erfülltes, sinnstiftendes und selbst bestimmtes Leben ist es wichtig, über die eigene Selbstwirksamkeit im Alltag nachzudenken. Man wird sich in verschiedenen Lebensbereichen, z.B.: als Elternteil, im Beruf, als Freund/in, u.v.m. in unterschiedlichem Maß spezifisch selbstwirksam fühlen. Die Erkenntnis darüber und das Bewusstmachen kann augenöffnend sein und dadurch ist es möglich seine Selbstwirksamkeit zu steigern.



Die Steigerung der Selbstwirksamkeit hat folgende positive Effekte:

Mehr Erfolg in allen Lebensbereichen:

  • Ein Sprichwort besagt: „Der Glaube versetzt Berge“. Warum glaubt man dann nicht an sich selbst? Glauben sie daran erfolgreich zu sein!

  • Mehr Ausdauer und Durchhaltevermögen: Geben Sie nicht so schnell auf, bleiben Sie dran, bis sie das Ziel erreicht haben.

  • Regulation: Wenn man versteht, wie der Körper in gewissen Situationen reagiert, kann man darauf reagieren und es wirft einem nichts so schnell aus der Bahn. Man lernt verschiedene Strategien damit umzugehen und nicht die Kontrolle zu verlieren.

  • Mut: Es erfordert oft viel Mut Neues zu wagen, doch wenn man es nicht probiert, kann man es nicht wissen. Mit dem Glauben an sich selbst, lassen sich Ängste überwinden und man kann den Mut aufbringen neues zu lernen, zu erleben, zu entdecken. Es beginnt immer mit dem ersten Schritt.


Selbstwirksamkeit ist ein erlerntes Verhalten und somit hat jeder die Möglichkeit etwas zu verändern bzw. dazu zu lernen.


Die beste Investition, ist die Investition in sich selbst. Es ist JETZT der richtige Zeitpunkt für DICH, um dein Leben zu deinen Gunsten zu ändern. Du hast es in der Hand! TU ES.


Doris Ohrenberger, Dozentin Fortbildung "Selbstwirksamkeit im Alltag"

"Erfahre in unserer Fortbildung "Selbstwirksamkeit im Alltag" wie du das Pferd als Spiegel deines persönlichen Ausdrucks nutzen und somit deine individuellen Grenz- und Zielsetzungen erkennen und einen größere Handlungsfähigkeit erwerben kannst!"


Doris Ohrenberger, Dozentin Fortbildung "Selbstwirksamkeit im Alltag"